Laborschritte
 
Weitere Laborschritte

Der Laborprozess weist neben dem Guss zwei weitere Schlüsselstationen auf: das Dublieren des Meistermodells und das Vermessen des Modellguss-gerüstes.
Beim
Vermessen gilt es, den Optimalkompromiss zwischen Funktionalität und negativen ästhetischen Nebenwirkungen des Klammerattachments zu finden. Dessen durch Materialkonstanten begrenzte mechanische Biokompatibilität darf dabei durch ästhetische Zugeständnisse nicht überfordert werden.
Klammerdesign und -verlauf werden mit Parallel- und Tiefentaster am Parallelometer, ermittelt. Design, Klammerlänge und Unterschnitttiefe stehen dabei in gegenseitiger sowie materialbezogener Abhängigkeit. Daher sollen zur Modellation die zur jeweiligen Vermessungsmethode und Modellguss-legierung passenden Wachs- bzw. Kunststoff-Schablonen benutzt werden.
   

 
   
 
Zuberbühler Zahntechnik GmbH - Emil Klöti-Strasse 6 - 8406 Winterthur - Tel: 052 202 61 66 - Fax: 052 202 61 67