Planung
 
Grundregeln für die Planung

Labormaßnahme von zentraler Bedeutung ist die
Modell- bzw. Klammervermessung am Parallelometer. Es gilt die optimale Einschub- und Abzugsrichtung für die Klammerprothese aufzufinden. Optimal bedeutet, die Einschubrichtung so zu orientieren, dass die wirksamen Unterschnittzonen der Zahnkronen möglichst weit hinter den Sichthorizont aller Klammerzähne zu liegen kommen.

Die Entscheidung für eine bestimmte Einschubrichtung legt den wirksamen Zahnäquator und damit die Klammerlinien für alle Haltezähne zugleich fest. Ebenfalls festgeschrieben ist dadurch die Lage der führenden und haltenden Klammerteile am Zahn.




 

 
Zuberbühler Zahntechnik GmbH - Emil Klöti-Strasse 6 - 8406 Winterthur - Tel: 052 202 61 66